Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu EKD/Bedford-Strohm

Stuttgart (ots) - Dass sie gleichfalls Heinrich Bedford-Strohm als obersten Repräsentanten bestätigte, war eine Formsache. In seinem Wahltriumph drückt sich nun der Wunsch nach Kontinuität an der Spitze aus und Dankbarkeit dafür, dass der Münchner einsprang, als sein Vorgänger letztes Jahr zurücktrat. Zu dem weltgewandten, rhetorisch begabten, medienaffinen Bayern gab es keine echte Alternative. Das macht es für ihn freilich nicht leichter, die EKD bis 2021 zu führen. Momentan herrscht dort zwar noch ein gewisses Hochgefühl wegen der Vorfreude auf des Reformationsjubiläum und sprudelnder Kirchensteuern. Doch wie man Glaubensschwund und Mitgliederverlust stoppen kann, weiß auch der Hoffnungsträger Bedford-Strohm nicht.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: