Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu WHO/Merkel/Antibiotika-Resistenzen

Stuttgart (ots) - Es ist richtig, dass Kanzlerin Merkel am Montag in Genf für einen besonnenen Umgang mit Antibiotika warb und betonte, dass sie dieses Thema auch im Juni beim G-7-Gipfel auf Schloss Elmau ansprechen werde. Dabei ist allerdings eine gewisse Chuzpe im Spiel, denn Deutschland ist keineswegs Vorreiter, was den sachgemäßen Gebrauch von Antibiotika anbelangt. Dieser Ehrentitel gebührt Schweden, das 1995 - und damit 13 Jahre früher als Berlin - eine entsprechende Strategie beschlossen hat. Zwar kann Deutschland Fortschritte bei der Klinikhygiene vermelden, aber in der Tiermast landen hierzulande nach wie vor große Mengen antibakterieller Mittel im Futter. Vom Rückgang beim agrarischen Verbrauch, den Frankreich und die Niederlande erreicht haben, ist die hiesige Tiermast weit entfernt. In Deutschland bleibt also zweifellos viel zu tun.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: