Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Ukraine/USA/Waffenlieferungen

Stuttgart (ots) - Zugegeben: es ist unklar, wie eine Lösung in der verfahrenen Situation aussehen könnte. Es ist unerträglich, wie sich Rebellenführer Alexander Sachartschenko als Kriegstreiber gebärdet, von Militäroffensiven schwadroniert und von Massenmobilmachungen mit hunderttausend Mann. Dass aber zusätzliche amerikanische Waffen das richtige Mittel dafür sein könnten, in der Region für Ruhe und Sicherheit zu sorgen, das ist schlichtweg ausgeschlossen. Es stimmt, bisher sind alle Anstrengungen gescheitert, Russland dazu zu bewegen, die Unterstützung für die Separatisten einzustellen. Es gibt wenig Hinweise darauf, dass sich das ändert. Die Gegenseite mit Waffen zu versorgen brächte aber ganz bestimmt keine Änderung. Vielmehr steigert das die Möglichkeit auf einen neuen Stellvertreterkrieg - mit unabsehbaren Folgen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: