Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Koalition/Klimaschutz

Stuttgart (ots) - Die Bundesregierung dokumentiert mit ihren Entscheidungen, dass sie im Klimaschutz Kurs hält und sich trotz eines erheblichen Rückstands in der aktuellen Zwischenbilanz nicht von dem Reduktionsziel für 2020 verabschiedet. Stattdessen setzt sie bei den größten Emissionsquellen - den Kraftwerken sowie Heizung und Warmwasser in den Privathaushalten - an und nimmt auch die Industrie mit Auflagen zur Energieeffizienz in die Pflicht. Merkel, Gabriel und Hendricks sind nicht der Versuchung erlegen, die Klimaentlastungen im Energiesektor auf die Zeit zu vertagen, wenn der europäische Emissionshandel und die Eckpunkte für das neue deutsche Strommarktdesign festgelegt sind. Dass die Bundesregierung ihre Etappenziele beim Klimaschutz ernst nimmt, ist das wichtigste Signal der aktuellen Entscheidungen. Denn auch die Verhandlungen beim Gipfel in Lima werden wieder zeigen, dass im Kampf gegen die Erderwärmung nicht Geld, sondern Zeit die knappste Ressource ist.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: