Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Unternehmen/Übernahme/ZF/TRW

Stuttgart (ots) - Für den Auto- und Technologiestandort Deutschland ist es eigentlich eine gute Nachricht. Am Bodensee entsteht einer der größten Zulieferer weltweit mit einem Umsatz von 30 Milliarden Euro und 138 000 Beschäftigten. Die neue ZF befindet sich damit auf Augenhöhe mit Bosch, Conti und dem japanischen Denso-Konzern.

Die ZF-Pläne, vorausgesetzt das Kartellamt stimmt zu, sind gleichwohl kein Selbstläufer. Es gibt Risiken. Aber nicht minder groß sind die Chancen für das Unternehmen selbst und den gesamten Standort Deutschland. Künftig wird es drei Weltunternehmen geben - so schnell wird daran kein ausländischer Konkurrent und auch kein Autohersteller vorbeikommen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de
Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: