Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu EZB/Zinspolitik

Stuttgart (ots) - Die jüngsten Konjunkturdaten zeigen, dass die Wirtschaft auch in den Krisenstaaten wieder wächst. Möglich, dass weitere Geldspritzen der EZB die Erholung beschleunigen würden. Doch die Zentralbank, deren Leitzins jetzt schon auf einem Rekordtief von 0,25 Prozent liegt, muss auch wirtschaftsstarke Staaten wie Deutschland im Auge behalten. Zwar haben sich auch hierzulande Warnungen vor einer Inflation infolge der Niedrigzinsen nicht bestätigt, im Gegenteil: Die jährliche Teuerungsrate für Deutschland sank im März auf ein Prozent. Dennoch mehren sich die Anzeichen, dass die Lockerung der Zinsschraube in den vergangenen Jahren bereits zu Übertreibungen in einzelnen Märkten geführt hat. Dazu zählen neben den Immobilienpreisen in deutschen Metropolen auch die Börsen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: