Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Porsche/Leipzig

Stuttgart (ots) - Porsche wird zunehmend in die Arbeitsteilung innerhalb des Volkswagen-Konzerns einbezogen. Was vor Jahren noch als unvorstellbar galt, ist jetzt nicht mehr als eine logische Entwicklung: Die Fertigung des Geländewagens Cayenne wird komplett nach Bratislava gegeben, weil die Porsche-Fabrik in Leipzig künftig für die gesamte Panamera-Fertigung zuständig sein wird. Mittlerweile lässt sich auch ein Porsche "made in Slovakia" gut verkaufen. Die global tätigen Automobilhersteller haben es geschafft, überall auf der Welt ihre Produktionsstandards zu etablieren. Für den Kunden ist nur der Hersteller von Belang. Aus welchem Land das Auto kommt, ist Nebensache. Die daraus erwachsenden Chancen kann Porsche als Teil des VW-Konzerns weitaus besser nutzen, als es das unabhängige Unternehmen vermochte.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de
Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: