Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Ein Schandmal der Justiz
Kommentar zu Bundesverfassungsgericht/Mollath

Stuttgart (ots) - Gustl Mollath hat sich um die deutsche Justiz verdient gemacht. Die Diskussion über ihn hat die Aufmerksamkeit auch auf die forensische Psychiatrie insgesamt gelenkt, auf die Fahrlässigkeit, mit der Richter einweisen, vor allem aber auf die schon unglaubliche Leichtfertigkeit, mit der Menschen, die einmal dort gelandet sind, über Jahrzehnte festgehalten werden - weit über die Zeitspanne hinaus, die andere Täter als Sühne für ihre Tat in Unfreiheit bleiben. Die Serie der jüngsten Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zur Sicherungsverwahrung ist ein Schandmal für Deutschlands Justiz. Schämen müssten sich jene Richter, die Menschen zu Unrecht ihrer Freiheit beraubt haben, vor allem aber auch jene Oberlandesrichter, die diese Fehlurteile nicht korrigiert haben.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de
Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: