Stuttgarter Zeitung: Verleger Michael Klett lobt die Grünen

Stuttgart (ots) - Der Stuttgarter Verleger Michael Klett billigt den Grünen inhaltlich Substanz zu. Der Regierungswechsel in Baden-Württemberg sei nur konsequent gewesen. Die Union habe sich über ihre lange Regierungszeit entprogrammatisiert. "Sie führt ihre Wahlkämpfe nur noch über Stimmungen und einige wenige starke Persönlichkeiten. Gemessen daran haben die Grünen inhaltlich wirklich etwas zu bieten", sagte der Verleger, der am Dienstag seinen 75. Geburtstag feiert, der Stuttgarter Zeitung (Dienstagausgabe).

"Die Zukunftsfragen der Linken in Deutschland sind nicht mehr Fragen sozialer Gerechtigkeit, sondern grüne Fragen: Wie ernähren wir uns? Was ist mit der Energie? Was ist mit den Ressourcen der Natur? Was ist mit einer Wirtschaft, die nicht unendlich viel mehr Luxus produzieren kann", sagte Klett. Der Verleger, der sich selbst als wertkonservativ versteht, leitete von 1976 an die Stuttgarter Klett Gruppe, 2009 gab er den Vorstandsvorsitz ab und wechselte in den Aufsichtsrat.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 7205-1225
newsroom.stuttgarterzeitung@stz.zgs.de