Stuttgarter Zeitung: Kommentar zum nordkoreanischen Atomtest

Stuttgart (ots) - Erstaunlicherweise ist es gerade Nordkorea, welches bewirken könnte, dass die zerstrittenen Nachbarn in Asien und die USA zusammenrücken. Washington und Tokio, Seoul und auch Peking stimmen weitgehend darin überein, dass ein Status quo in der Region das Beste für alle Beteiligten wäre - mit einem Nordkorea ohne Atomwaffen. In diesem Sinne gilt es gemeinsam voranzugehen. Nordkoreas engster Verbündeter China hat in jüngster Vergangenheit viel von seiner Zurückhaltung gegenüber den Eskapaden in Pjöngjang aufgegeben. Aus Peking gab es klare Worte des Missfallens. Das ist richtig und wichtig, denn die Zeit drängt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 7205-1225
newsroom.stuttgarterzeitung@stz.zgs.de

Das könnte Sie auch interessieren: