Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Fernbus-Anbieter Flixbus will Preise nicht erhöhen

Halle (ots) - Flixbus will auch nach der Übernahme mehrere Wettbewerber die Ticketpreise stabil halten. "Preiserhöhungen auf breiter Front wird es nicht geben", sagte Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Durch höhere Auslastungen seien die günstigsten Tickets jedoch schneller vergriffen. Der Fernbus müsse das preislich attraktivste Verkehrsmittel bleiben. Flixbus besitzt nach der Übernahme großer Konkurrenten wie Mein-Fernbus und Postbus im deutschen Fernbusmarkt inzwischen einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent. Zuletzt erwarb das Münchner Unternehmen auch die Hellö-Fernbusse der österreichischen ÖBB. Die Deutsche Bahn hat sich aus dem Fernbusmarkt zum großen Teil zurückgezogen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: