Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Magdeburger Tierlabor Land will Sanierung mit Breitband-Geldern ermöglichen

Halle (ots) - Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD) und Finanzressort-Chef André Schröder (CDU) beschreiten ungewöhnliche Wege, um die erforderliche Sanierung des Tierlabors der Uni Magdeburg zu ermöglichen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Weil die erforderlichen 15 Millionen Euro zur Modernisierung im aktuellen Landeshaushalt fehlen, wollen sie EU-Fördergelder aus einem anderen Topf nehmen: der Breitband-Förderung. Mit dem Geld sollen eigentlich schnellere Internetverbindungen im Land entstehen. Der Plan soll nach MZ-Recherchen am Dienstag im Kabinett um Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) diskutiert werden. Laut Willingmann (SPD) sind das Labor und die daran hängende Forschung von "eminenter Bedeutung" für den Wissenschaftsstandort Sachsen-Anhalt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: