Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Diesel

Halle (ots) - Lange bevor die Betrügereien bei Volkswagen aufgedeckt wurden, konnten Umweltschützer allein schon aufgrund der Messwerte für Luftschadstoffe schlussfolgern, dass die offiziellen Angaben für NOX und der tatsächliche Ausstoß der Fahrzeuge nicht zusammenpassen, dass da also getrickst wird. Selbst die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch die Europäische Kommission konnte die Koalition der Wegseher in Rathäusern und Ministerien nicht erschüttern. Doch diese Rechnung wurde ohne die Deutsche Umwelthilfe gemacht. Sie hat die Vorgaben aus Brüssel ernst genommen und gegen unzulängliche Pläne für eine saubere Luft geklagt. Das lässt sich nicht mehr wegverhandeln.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: