Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Trump

Halle (ots) - Nach einem halben Jahr hat Trump eine beachtliche Spur der Verwüstung hinterlassen. Geschafft hat der narzisstische Herrscher so gut wie nichts: keine Mauer zu Mexiko. Keine Steuerreform. Keine Gesundheitsreform. Fast alle Verbündeten im Ausland hat er vor den Kopf gestoßen. Niemand weiß mehr, wo die einstige Führungsmacht des Westens steht. Je deutlicher aber Trumps politische Erfolglosigkeit wird, desto mehr verschärft der Präsident zur Ablenkung seinen Ton. Jeden Tag beschädigt Trump das Ansehen seines Amtes und der Demokratie weiter. Das ist nicht lustig, das ist zutiefst beunruhigend.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: