Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Tod von Liu Xiaobo

Halle (ots) - Nun wird man sich auch in Deutschland wieder einmal fragen müssen, wie viel Wert das sich so fortschrittlich gebende, auf die Märkte und in die erste Reihe der Weltpolitik drängende China der Demokratie und den Menschenrechten zugesteht? Erschütternd wenig. Hier hat sich seit 1989, seit der blutigen Niederschlagung der Studentenproteste in Peking, offenbar nichts geändert. Und auch an den Reaktionen des Westens wird sich nicht viel ändern. Zu einer Zeit, da man angesichts des unsicheren Kantonisten Trump und seiner isolationistischen Politik zunehmend auf das Wohlwollen von Chinas Machthabern setzt, dürfte es bei bedauernden Lippenbekenntnissen bleiben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: