Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur K-Frage bei der SPD

Halle (ots) - Die Aufstellung des SPD-Kanzlerkandidaten könnte zur Farce werden. Der vielzitierte "natürliche" Kandidat, Parteichef Gabriel, ist abgetaucht. Doch er zögert und immer deutlicher wird, wie viele Genossen Vorbehalte gegen Gabriel haben. Die Demontage des Kandidaten ist also schon vor seiner Kür in vollem Gang. Der radikale Ausweg: Die SPD beruft einen Sonderparteitag ein. Gabriel und Schulz kandidieren gegeneinander. Es wäre ein Stück gelebte Demokratie, das vielleicht sogar skeptische Wähler mitreißt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: