Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Apple

Halle (ots) - Bis zu 13 Milliarden Euro plus Zinsen soll das Unternehmen bezahlen, weil es über Jahrzehnte hinweg von illegalen Steuerabsprachen mit dem irischen Fiskus profitierte. Illegal sind diese Absprachen deshalb, weil sie Subventionen gleichkommen. Die Iren beklagen sich nun, das Brüssel in ihre nationale Steuer-Souveränität eingreife und damit dem Land schade. Mit Verlaub: Das ist Quatsch. Seit Jahrzehnten tobt in der EU ein Dumping-Wettbewerb bei Steuern. Das Nachsehen haben jene Staaten, denen Steuereinnahmen entgehen. Das Nachsehen haben auch all jene Firmen, die ehrlich ihre Steuern in dem Land bezahlen, in dem sie tätig sind.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: