Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Berlin und Türkei

Halle (ots) - Erstens kann Erdogan sich für die Niederschlagung des Putsches und für den wenig zimperlichen Umgang mit Meinungsfreiheit und politischen Gegnern durchaus der Unterstützung der Mehrheit der Türken sicher sein. Auch derer in Deutschland. Zweitens haben die Staaten der EU kaum einen Grund, über den Umgang Ankaras mit der Flüchtlingsfrage Klage zu führen. Die Türkei hat bereits drei Millionen Menschen aufgenommen - dreimal so viele wie hierzulande als kaum schaffbar gelten. Und drittens wird die Türkei im Kampf gegen den Terror des IS gebraucht. Natürlich können Merkel und Co. kritisieren. Doch schon vor dem Putschversuch reagierte Erdogan darauf empfindlich. Nun fühlt er sich erst recht bestätigt. Und: Der Westen hat keine Alternative zu Erdogan. Der aber hat eine: Wladimir Putin.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: