Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt Bildungsminister will Abitur leichter machen

Halle (ots) - Bildungsminister Marco Tullner (CDU) entschärft die Vorgaben für das Abitur in Sachsen-Anhalt. "Ich habe zur Kenntnis genommen, dass wir bislang mehr forderten als andere", sagte der Minister der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstag-Ausgabe). "Wir werden uns bei der Berechnung der Abiturnote künftig an den Vorgaben der Kultusministerkonferenz orientieren. Das bedeutet, dass weniger Leistungen eingebracht und einzelne Noten somit gestrichen werden können." Darüber hinaus werde die Null-Punkte-Regelung abgeschafft. Das hatte das Bildungsministerium schon im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit zwischen einem Abiturienten und einem Bernburger Gymnasium angekündigt. Wer null Punkte in der regulären mündlichen Prüfung kassiert, fällt bislang automatisch durch das Abitur. Das soll in Zukunft nicht mehr der Fall sein.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: