Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Verhältnis Türkei - Deutschland

Halle (ots) - Die Bundesrepublik und Europa versuchen, sich die Flüchtlinge vom Leib zu halten. Die Türkei Erdogans soll der Henker sein, der wir nicht sein wollen. So können wir uns weiter von Schießbefehlen distanzieren. Was die Türkei mit den Flüchtlingen macht, entzieht sich unserer Kontrolle. Das ist kein unangenehmer Nebeneffekt, sondern das, worum es geht. Damit aber begeben wir uns unter Erdogans Kontrolle. Bevor er Flüchtlinge fliehen lässt, die dann vor Europas Küsten stranden oder an europäischen Grenzzäunen erschossen werden, wird Deutschland, wird Europa ihm entgegen kommen. Politisch und finanziell. Mit unserer Haltung machen wir uns erpressbar.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: