Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Umfragewerte Merkel

Halle (ots) - Nach ihrem "Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze" müsste Merkel öffentlich eine andere Botschaft aussenden: "Deutschland ist am Limit. Es lohnt sich nicht, die gefährliche Reise hierher zu unternehmen. Wir werden aber alles tun, um die Lage in den Flüchtlingslagern rund um die Krisenländer zu verbessern." Dafür wären rasch erhebliche Mittel erforderlich - notfalls ohne die EU. Gleichzeitig müsste ein Milliardenprogramm für die Integration der Flüchtlinge hierzulande aufgelegt werden. So könnte man die verunsicherten Bürger zurückgewinnen und von den Ausländerfeinden trennen. Noch ist Merkel zu einer solchen Kehrtwende nicht bereit. Doch die Landtagswahlen im März könnten zur Zäsur werden. "Wir schaffen das" wird dann als Maxime nicht mehr ausreichen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: