Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Flüchtlings-Integration

Halle (ots) - Mit dem Fördern kommt die Bundesregierung nicht hinterher. Noch immer dauern die Asylverfahren ewig. Die Neuankömmlinge sind monatelang zum Nichtstun verdammt. Von den 100 000 geförderten Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge, die Nahles vor zwei Monaten ankündigte, hat man nichts mehr gehört. Intelligente Ideen für ein Integrationsjahr mit Arbeitsvertrag und Eingliederungshilfen der Arbeitsämter schlummern bislang nur in Schubladen. Auch Sprachkurse fehlen. Nichts davon haben Nahles und die SPD alleine zu verantworten. Im Gegenteil. Vieles liegt in der Verantwortung der Union. Das aber ändert nichts an dem Befund. Geschehen ist seither nichts.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: