Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Abschiebung krimineller Ausländer

Halle (ots) - Freilich ist die aufs Gleis gesetzte Gesetzesverschärfung, die einer breiten gesellschaftlichen Stimmung entspricht, kein Allheilmittel. Denn es gibt Abschiebehindernisse - dann, wenn ein Heimatland einen Ausländer nicht zurück nimmt oder ihm dort der Tod droht. Im Übrigen sollten wir uns alle davor hüten, Kriegsflüchtlinge, politisch Verfolgte oder auch solche, die auf der Suche nach einem menschenwürdigen Leben sind, samt und sonders zu Kriminellen zu stempeln. Sexismus gibt es überall. Für jeden Ausländer gilt wie für jeden Deutschen die Unschuldsvermutung. Kriminellem Verhalten beugt man ohnehin am besten vor, indem man Menschen integriert, statt sie auszugrenzen. Oft produzieren Fremdenfeinde erst die Probleme, die sie beklagen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: