Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Flugbegleiter n

Halle (ots) - Das Lufthansa-Management hat kapiert, dass die vielen ungelösten Konflikte im Konzern Investoren verstören. Ufo-Chef Nicoley Baublies steht ebenso unter Druck, viele seiner Mitglieder werden immer nervöser. Zudem will er sich im Kampf um Einfluss unter den Gewerkschaften der Lufthansa profilieren. Das ist ihm gelungen. Baublies erkennt an, dass die Beschäftigten in der Billigsparte Eurowings nicht mehr zu den Lufthansa-Klassik-Konditionen bezahlt werden können. Zugleich will er sicherstellen, dass die Beförderung von Eurowings zur Lufthansa nebst Gehaltserhöhungen möglich ist: Ein historischer Kompromiss. Genau so muss auch der Tarifkonflikt der Piloten gelöst werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: