Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Europa und Deutschland

Halle (ots) - Für viele Osteuropäer ist die EU vor allem ein marktliberales Wachstumsprojekt, häufig wiederum auf Kosten der sozial Schwachen. Daraus erwächst keine Begeisterung, sondern Ablehnung. Wo soziale Gerechtigkeit nicht als Wert zählt, gelten Freiheit und Demokratie auch nicht viel, sie erscheinen eher als Bedrohung vertrauter Gewissheiten. Unionsfraktionschef Volker Kauder hat einst knapp formuliert: Europa spricht jetzt Deutsch! Diese Überzeugung, alle müssten letztlich auf die Kommandos aus Berlin hören, ist fatal. Die Idee der Europäischen Union ist es immer auch gewesen, deutsches Vormachtstreben einzuhegen. So ist auch heute vollkommen klar, dass Deutschland nicht nur Teil der europäischen Krise ist, sondern Teil der Lösung sein muss.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: