Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Facebook

Halle (ots) - Das Versprechen, künftig alle "rechtswidrigen Inhalte" in der Regel innerhalb von 24 Stunden zu löschen, hat das Unternehmen nun schon mehrfach abgegeben. Jeder Nutzer weiß, dass die Zahl der Hass-Kommentare in den vergangenen Monaten weiter zugenommen hat. Doch niemand kennt genaue Zahlen. Denn Facebook hüllt sich in Schweigen. Immerhin hat das Unternehmen nunmehr zugesichert, sich - anders als bisher - bei der Überprüfung gemeldeter Inhalte nach deutschem Recht zu richten. Das darf Maas durchaus als Erfolg betrachten. Von einem messbaren Fortschritt wird sich allerdings erst sprechen lassen, wenn Facebook deutlich schneller und transparenter gegen Hasspostings vorgeht. Sollte der Konzern sich dazu auch künftig außerstande sehen, muss ihm die Justiz auf die Sprünge helfen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: