Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sterbehilfe

Halle (ots) - Im Ergebnis ist es gut, dass Ärzte auf die Bitte um Sterbehilfe ihren Patienten auch in Zukunft sagen können: "Ich darf das nicht." Sterbehilfevereine, deren Agieren künftig verboten wird, bestätigen schon jetzt die Sorge, dass aus dem Todeswunsch ein Geschäftsmodell wird. Trotzdem wird es Extrem-Situationen geben, in denen Ärzte sich in Grauzonen begeben. Schon immer gab es mehr zwischen Himmel und Erde, zwischen Leben und Tod, als das, was juristische Akribie erfassen könnte. Es genügt, die Grenzen von Recht und Gesetz so zu ziehen, dass die Böswilligen es nicht gar zu leicht haben. Ansonsten aber gilt: Gutes Leben ist nur möglich in dem Vertrauen, dass die Menschen es gut miteinander meinen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: