Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: MZ zur Datensicherheit

Halle (ots) - Es hat sich herumgesprochen, dass Daten als Rohstoff für die Wirtschaft immer wichtiger werden. Aber hierzulande herrscht noch immer das Paradigma des möglichst sparsamen Umgangs mit digitalen Informationen. Das ist ein Erbe der 70er Jahre. Inzwischen leben wir in einer anderen Welt. Für so mächtige Konzerne wie Google oder Apple sind Nutzerdaten zum wichtigsten Faktor ihrer Geschäfte geworden. Auch die deutsche Industrie muss die Möglichkeit haben, Daten zu sammeln und zu analysieren. Zugleich muss der Datenschutz gewährleistet bleiben. Um diesen Spagat zu schaffen, braucht es strenge Vorschriften, die unter anderem die Anonymisierung von Daten sicherstellen und den Bürgern Transparenz über die Verarbeitung der sensiblen Informationen garantieren. Hier hat die Politik bislang versagt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: