Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: DDR-Geschichte Unions-Kulturpolitiker Wanderwitz setzt auf zweit Amtszeit für Stasi-Beauftragten Jahn

Halle (ots) - Der kulturpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz, geht davon aus, dass der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, eine zweite Amtszeit bekommt. "Es geht voran", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). "Und ich bin optimistisch, dass wir das in diesem Jahr über die Rampe heben. Ich habe mich auf Roland Jahn festgelegt. Ich habe auch nichts Gegenteiliges gehört bisher." Der CDU-Politiker kündigte an, über die Personalie bald Gespräche mit dem Kulturausschuss-Vorsitzenden Siegmund Ehrmann (SPD) und mit Unionsfraktionschef Volker Kauder führen zu wollen. Letztlich müsse Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) dem Kabinett einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten. Und der Bundestag müsse Jahn wählen. Die erste Amtszeit des 62-Jährigen läuft im März 2016 aus.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: