Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Betreuungsgeld

Halle (ots) - Es gehört zur guten Karlsruher Tradition, die überkommenen Leitbilder der Familienpolitik zu beseitigen und den Zugang der Frauen zum Erwerbsleben zu erleichtern. Und wie schon bisher, hat es auch in seiner jüngsten Entscheidung ein großes Herz für Familien und Kinder gezeigt - indem es die von der CSU betriebene Auferstehung der alten familienpolitischen Leitbilder verhindert. Denn das ist das Ziel des von der CSU durchgesetzten Betreuungsgeldes, wonach Eltern pro Monat 150 Euro erhalten, wenn sie ihre Kinder nicht in eine staatlich subventionierte Kita oder Pflegestelle geben: die Förderung der Hausfrauen-Ehe. Das Bundesverfassungsgericht hat das zu Recht verworfen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: