Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum BND

Halle (ots) - Der BND steht mit dem Rücken an der Wand, seit der einstige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden mit seinen Enthüllungen begann. Dass BND und NSA kooperierten und es noch tun, ist überdies bekannt. Offen ist, in welchem Ausmaß. Zuletzt hatten die Öffentlichkeit und das politische Berlin gelangweilt weggeschaut. Den Geheimen wird eh alles zugetraut. Und wer will sich schon täglich mit Details befassen? Dass der BND den amerikanischen Kollegen bei der Wirtschaftsspionage in Europa zur Hand ging und dies vertuschte, dürfte aber auch Altmaier zu viel sein. Gut möglich, dass Schindler von sich aus seinen Hut nimmt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: