Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik Land schafft Quartiere für Flüchtlinge

Halle (ots) - Im insolventen Kinder- und Erholungszentrum (Kiez) in Güntersberge (Harz) sollen künftig Flüchtlingsfamilien untergebracht werden. Zudem plant das Land den Bau eines Containerdorfes auf dem Geländer der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber in Halberstadt, um den ständig steigenden Zahlen an Asylbewerbern Herr zu werden. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Dienstag-Ausgabe. Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) bestätigte MZ-Informationen, wonach für 300 bis 400 Flüchtlinge eine Außenstelle der Zentralen Anlaufstelle in Güntersberge errichtet werden soll. "Ich will vermeiden, dass wir Flüchtlinge auf Dauer in Containern, Zelten oder Sporthallen unterbringen müssen. Güntersberge bietet sich daher an", sagte Stahlknecht. Dort können Flüchtlinge in Bungalows untergebracht werden. Es seien auch andere Standorte im Gespräch, doch "Güntersberge ist unsere Hauptstoßrichtung." Innerhalb eines Monats sollen alle noch offenen Fragen geklärt und noch dieses Jahr Flüchtlinge in Güntersberge untergebracht werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: