Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Linkspartei Linkenchef Riexinger kritisiert das Gerangel in der Hamburger Fraktion der Partei

Halle (ots) - Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die Auseinandersetzung um die ehemalige linke Fraktionsvorsitzende in der Hamburger Bürgerschaft, Dora Heyenn, kritisiert. "Das ist insgesamt sehr unglücklich gelaufen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). "Die Fraktion wollte offenbar einen Denkzettel verteilen. Und dann kam das falsche Ergebnis heraus. So etwas darf eigentlich nicht passieren." Riexinger fügte hinzu: "Ich find's schade. Und ich verstehe, dass Dora Heyenn verletzt ist." Sie habe "eine gute Arbeit gemacht". Unter Heyenns Führung hatte die Linke in Hamburg bei der zurück liegenden Wahl über zwei Prozentpunkte dazu gewonnen. Bei der Neuwahl der Fraktionsführung hatte die 65-Jährige dann aber völlig überraschend die notwendige Mehrheit verfehlt. Daraufhin trat sie aus der Fraktion aus.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: