Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik/Bildung Massive Matheversagen bei den Abi-Prüfungen in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Jeder dritte Schüler erreichte bei den Matheprüfungen zum Abitur 2014 in Sachsen-Anhalt nicht einmal ein glattes Ausreichend. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Wochenendausgabe). Lehrer beklagen unnötig komplizierte Aufgaben bei der zentralen Klausur. "Da ist etwas schiefgelaufen", sagte Jürgen Manke, Landesvorsitzender des Philologenverbandes, der die Gymnasiallehrer vertritt. Das Kultusministerium hingegen wiegelt ab. "Die Durchschnittpunktzahl schwankt von Jahr zu Jahr", erklärte Ministeriumssprecher Martin Hanusch. Unterm Strich sei die Prüfung angemessen gewesen. Zuletzt hatte es 2006 derartige schlechte Ergebnisse gegeben, nachdem Mathe erstmals verpflichtend für alle Schüler geworden war

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: