Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kranksein ohne Krankschreibung

Halle (ots) - Wer sich krank fühlt, kann in vielen Unternehmen schon jetzt drei Tage zu Hause bleiben, ohne einen Arzt aufsuchen zu müssen. Das Gesetz erlaubt es. Wem es nach diesem drei Tagen aber immer noch nicht besser geht oder gar noch schlechter, der hätte gut daran getan, sich doch lieber gleich ins Wartezimmer zu setzen. Wer seinem Chef dagegen gleich vom ersten Tag an einen Krankenschein bringen muss - auch das ermöglicht das Gesetz -, der entgeht diesem Risiko und weiß, woran er ist. Eine saubere Regelung, die keiner Änderungen bedarf. Ja, vielleicht gehen manche Deutsche zu oft zum Arzt. Ja, Wartezimmer sind häufig zu voll. Das liegt aber zunächst einmal daran, dass es gerade in ländlichen Gebieten zu wenige Ärzte gibt. Wenn Reformbedarf besteht, dann in allererster Linie auf diesem Feld.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: