Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Ukraine-Konflikt

Halle (ots) - Die Kanzlerin ist momentan eine entscheidende Figur im Ringen um Krieg und Frieden in der Ukraine. Das Ziel ihrer Bemühungen ist es vor allem, die militärische Eskalation einzudämmen und die kriegerische Logik dieses Konflikts zu durchbrechen. Es ist das Gegenteil dessen, was der Bundesregierung vor einem Jahr von Kritikern unterstellt wurde. Merkel nimmt damit ein schweres Zerwürfnis mit wichtigen politischen Kräften der USA in Kauf, wenn auch (noch) nicht mit Präsident Barack Obama. Ihr striktes Nein zu Waffenlieferungen an die Ukraine stößt bei vielen in Washington auf mindestens so großes Unverständnis wie einst das Nein Gerhard Schröders zur Beteiligung am Irak-Krieg.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: