Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Tierschutz

Halle (ots) - Die Debatte um den Tierschutz wird seit Jahren nicht ehrlich geführt. Alle prangern die Quälerei im Stall an, doch das Abschneiden von Hoden ohne Betäubung, das Kürzen von Schwänzen und das Einpferchen der Schweine in zu kleinen Boxen ist weiter an der Tagesordnung. Anders ließen sich die großen Mengen billigen Fleisches wohl kaum herstellen. Mehr Tierschutz heißt am Ende nicht nur mehr Kontrollen. Es heißt auch, höhere Preise zu akzeptieren. Weder in der Politik, im Handel noch bei den Verbrauchern gab es dafür bisher eine Mehrheit.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: