Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Auschwitz und Putin

Halle (ots) - In der kommenden Woche gibt es einen Tag, der eine saubere Unterscheidung zwischen Gegenwart und Geschichte ermöglichen könnte. Am 27. Januar vor 70 Jahren wurde das KZ Auschwitz befreit - von der Sowjetarmee. Es ist ein runder Gedenktag, dessen Begehen von weitreichender Bedeutung ist. Es wäre Polens Chance gewesen, abseits üblicher protokollarisch-diplomatischer Verfahrensweisen ein Zeichen zu setzen. Nämlich eine Einladung auszusprechen an alle Staatschefs. Und deutlich auch an den Präsidenten einer Großmacht, die unsagbar opferreich gegen die NS-Diktatur gekämpft hat. Man mag Warschau verstehen, wenn es derzeit wenig Verlangen danach verspürt, auf die Führung in Moskau zuzugehen. Der Respekt vor den Opfern von Auschwitz aber würde es gebieten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: