Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Konflikt Russland/Ukraine/Europa

Halle (ots) - In dem Konflikt um die Ukraine sind grundlegende und derzeit unvereinbare Interessen aller Beteiligten im Spiel. Möglicherweise ist die Überwindung der Konfrontation sogar eine Aufgabe für die nächste Generation von Politikern, von Menschen, die nicht mehr in den Mustern des Kalten Krieges denken. Mehr als zwei Jahrzehnte lang war Westeuropa selbstbewusst bis zur Selbstgefälligkeit überzeugt, dass das "Modell EU" für alle taugt. Jetzt ist der Moment gekommen, die Idee aufzugeben, Westeuropa könne Russland missionieren oder gar transformieren. Angesichts all der eigenen Probleme gilt es in den kommenden Jahren, das eigene Haus zu konsolidieren. Für die Beziehungen zu Russland aber kann das Ziel nur heißen: Nicht Konvergenz, sondern friedliche Koexistenz. Willkommen zurück in der Vergangenheit!

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: