Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Rumänien Vertriebenenpräsident Fabritius begrüßt Wahl des Siebenbürger Iohannis zum Staatschef

Halle (ots) - Der Präsident des Bundes der Vertriebenen, Bernd Fabritius, hat dem Siebenbürger Sachsen Klaus Iohannis zur Wahl zum rumänischen Staatspräsidenten gratuliert. "Ich gratuliere der rumänischen Bevölkerung im In- und Ausland, die sich so standhaft gegen die offenkundigen Wahlbehinderungen durch die eigene Regierung gewehrt hat", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Die beiden Durchgänge der Präsidentschaftswahlen am 2. und am 16. November waren ein Lehrstück für das demokratische Selbstbewusstsein eines Volkes. Rumänien und Europa sind um einen der Rechtstaatlichkeit und Demokratie verpflichteten Staatspräsidenten reicher." Fabritius ist Präsident der weltweiten Föderation der Siebenbürger Sachsen und machte in der bisher von Iohannis regierten Stadt Sibiu (Hermannstadt) Abitur. Der Aussiedlerbeauftragte der Bundesregierung, Hartmut Koschyk (CSU), lobte Iohannis gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung" mit den Worten: "Qualität und Anstand setzen sich durch. Seine Wahl kann für Rumänien ein Schub nach vorne sein."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: