Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur AfD

Halle (ots) - Die Schwerpunkte der AfD senden eindeutig zweideutige Signale. Bei den Wirtschaftsliberalen ruft keiner: "Ausländer raus!" Hier sagt man: Wir stehen zum Asylrecht, fordern aber strikteres Abschieben. Man sagt nicht: "Wir wollen keine Schwulen, und Frauen sollten sich um die Familie kümmern." Sondern beklagt eine Benachteiligung der "traditionellen Familie". Ob man die Alternative für Deutschland deshalb rechtspopulistisch nennen muss, mag Geschmackssache sein. Dass sie jedoch gezielt rechtspopulistische Töne anschlägt, ist damit unbestreitbar.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: