Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar zum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Halle (ots) - Der US-Amerikaner ist in der digitalen Welt zu Hause, seine Warnungen haben deshalb Gewicht. Schließlich befinden sich viele von uns in der Position des Zauberlehrlings, der halb fasziniert, halb fassungslos auf die Geister starrt, die er selbst gerufen hat. Und ungebrochen gelingt es den Verkäufern des technischen Fortschritts, Menschen glauben zu machen, dass sie von Klick zu Klick ein immer schöneres Leben führen. Wenn Lanier mahnt, das Internet dürfe nicht zur einzigen Form der Kommunikation werden, hat er den empfindlichsten Punkt getroffen. Humane Beziehungen müssen Menschen direkt miteinander verabreden - oder sie werden die Macht über sich selber verlieren.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: