Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar

Halle (ots) - MZ zu Rüstungsunternehmen

Aus mehreren Gründen sollte die Bundesregierung dem Druck widerstehen. Einerseits hat die deutsche Rüstungsbranche keinen Grund zu Klage. Man hat nach Ende des Kalten Kriegs bessere Geschäfte gemacht denn je. Deutschland ist weltweit Nummer drei der Waffenlieferanten, die Ausfuhrgenehmigungen für Rüstungsgüter erreichten 2013 mit 5,8 Milliarden Euro einen neuen Höchststand. Zum anderen zeigen die Gräuel in Irak und Syrien, was exportierte Rüstungsgüter anrichten können. Der Feldzug der IS-Terroristen hätte ohne erbeutete US-Waffen so nicht stattgefunden. Mit deutschen Lieferungen an Länder wie Katar und Saudi-Arabien muss es daher ein Ende haben - auch wenn das Jobs kosten sollte.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: