Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Asylbewerber und Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Wer aus einem Kriegsgebiet geflüchtet ist, hat alles verloren. Heimat, oft auch Familie. Und er hat ein Recht auf eine menschenwürdige Unterbringung. Sachsen-Anhalt hat vor zwei Jahren in neuen Leitlinien festgelegt, dass Asylbewerber möglichst schnell in Wohnungen statt Gemeinschaftsunterkünften leben sollen. Wenn es denn davon jetzt aufgrund des Zustroms Ausnahmen gibt, sollten sie wirklich kurzfristig sein. Heime fernab jeglicher Zivilisation waren zu Recht bereits in Teilen aufgegeben worden. Erst Wohnungen bieten eine echte Chance zur Integration. Und genau die wird gebraucht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: