Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Eigentumswohnungen in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Selbst Minizinsen können in Städten wie Weißenfels und Wittenberg nicht verhindern, dass Wohnungen an Wert verlieren. Wer sich in diesen Kommunen eine günstige Wohnung für seinen Lebensabend kauft, um langfristig die Miete zu sparen, macht kaum etwas verkehrt. Wer Immobilien als Renditeobjekt erwirbt, kann sich die Finger verbrennen. Bevölkerungsrückgang, schwache Wirtschaft und damit einhergehend fallende Immobiliennotierungen sind aber kein Schicksal. Städte wie Weimar und Görlitz konnten durch günstige Wohnungspreise und ein attraktives Kulturangebot für Zuzug westdeutscher Rentner sorgen und so die Situation stabilisieren. Die Stadtoberhäupter hierzulande sollten überlegen, auf welche Weise - etwa durch geförderte Sanierungsprogramme - sie ihre Kommunen attraktiver machen können.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: