Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Telekom

Halle (ots) - Alles läuft auf einen Deal mit einem Neu- oder Quereinsteiger hinaus, der deutlich weniger zahlt. Zugleich wird Konzernchef Tim Höttges alles daran setzen, dass die Tochter nicht verscherbelt wird - dafür ist schon zu viel Kapital und zu viel Know-How hineingeflossen. Doch klar ist auch, dass die Bonner eine Exit-Strategie für ihr US-Geschäft brauchen. Es ist langfristig eine Sackgasse. Als Nummer vier ist T-Mobile auf sich allein gestellt zu klein, um mit den Giganten AT&T und Verizon mitzuhalten. Die Tochter müsste von der Mutter immer wieder alimentiert werden. Den Kerngeschäften der Telekom in Europa und ihrem Aktienkurs kann das auf Dauer nicht gut tun.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: