Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Betreuungsgeld

Halle (ots) - Das Beispiel wirft aber auch ein Schlaglicht auf die Bundesregierung. Es gab nicht wenige Sachverständige, die vor der Einführung gewarnt haben. Doch ihre Argumente verhallten ungehört. So war es zuletzt auch bei der Rente mit 63, so ergeht es derzeit den Maut-Mahnern. Die Politiker pochen jeweils auf den Koalitionsvertrag. Das Stück bedrucktes Papier scheint mehr Gewicht zu haben als der gesunde Menschenverstand.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: