Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kritik am Bundespräsidenten Chef der Stasiopfer-Gedenkstätte, Knabe, nimmt Gauck in Schutz

Halle (ots) - Der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat die Äußerungen führender Vertreter der Linkspartei über Bundespräsident Joachim Gauck scharf verurteilt. "Das Gauck-Bashing, das die Linke betreibt, ist nur noch abstoßend", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitag-Ausgabe). "Es zeigt, dass sie immer noch nicht die Grundregeln unserer Demokratie verstanden hat. Die herabwürdigenden Äußerungen sind durch nichts zu rechtfertigen." Knabe verwies darauf, dass die Linke Gauck seit Monaten mit massiven Angriffen überziehe. Nach Paragraph 90 Strafgesetzbuch könne die "Verunglimpfung des Bundespräsidenten" mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden, wenn der Bundespräsident dem zustimme. Der linke brandenburgische Landtagsabgeordnete Norbert Müller hatte Gauck zuletzt als "widerlichen Kriegshetzer" bezeichnet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: