Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sanierung Millionen für marode Ämter und Behörden

Halle (ots) - Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt geht bei der Sanierung von maroden landeseigenen Gebäuden weiter in die Offensive. In den kommenden zwei Jahren stehen für Modernisierung oder Neubau von Behördengebäuden sowie die Finanzierung von Landesbauprojekten gut 255,7 Millionen Euro bereit. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe. Landes-Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) will bis zum Auslaufen des Solidarpaktes die Landesverwaltung weitgehend modernisiert haben. "Bis 2020 sollen die wichtigsten Bauprojekte des Landes umgesetzt sein", sagte Bullerjahn der MZ. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erhofft sich durch die Modernisierungen nicht nur eine bessere "Servicequalität" der Landesverwaltung, sondern durch die Aufträge auch einen positiven Effekt für die heimische Wirtschaft.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: