Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik, Gesundheit Landesbeamte sind häufiger krank

Halle (ots) - Die Mitarbeiter der Landesverwaltung in Sachsen-Anhalt fallen überdurchschnittlich oft und lange wegen Krankheit aus. Im vergangenen Jahr kamen die Beschäftigten der Ministerien und Behörden im Schnitt auf 23,9 Ausfall-Tage, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe). Im Vorjahr waren es 21,6 Tage. Krankenkassen wie die AOK und Techniker Krankenkasse verzeichneten hingegen 2013 für ihre Versicherten in Sachsen-Anhalt mit 13,8 und 17,3 Tagen deutlich weniger Krankentage. Die Landesregierung kann für die überdurchschnittlichen Krankheits-Ausfälle keine Ursachen nennen. "Wir können das nicht exakt beantworten. Aus Gründen des Datenschutzes werden uns Art und Verlauf der jeweiligen Erkrankungen nicht mitgeteilt", sagte Regierungssprecher Matthias Schuppe der Zeitung. Er kann nur spekulieren: "Ein Grund mag im vergleichsweise hohen Altersdurchschnitt in der Landesverwaltung liegen."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: